Salt Water Sandalen 2in1 für einen leichteren Koffer – Ordnungsliebe Reisefieber #8

Vielleicht habt ihr den Hype um die Sandalen ja mitbekommen – ich als „Nicht-Modeblogger“ bin da ein bisschen langsamer. Ich war eigentlich für euch nur auf der Suche nach etwas, was euren Koffer entlastet und keine Augenschädigungen hervorruft; ich wollte Badeschuhe (die finde ich immer unglaublich hässlich!), die man auch so tragen kann. Aber bei Salt Water Sandalen wird umgekehrt ein Schuh draus (haha, ich Fuchs bin ein Wortspielmeister!). Sie sind mit ihrem zeitlosen Design perfekt für Städtetrips, aber auch für einen Spaziergang am und im Meer. Einfach danach in die Waschmaschine werfen und fertig!

 Salt Water Sandals für Erwachsene

Ich mag Dinge, die eine Geschichte haben – so wie die Sandalen der Firma Salt Water.

Walter Hoy fertigte 1943 während des 2. Weltkrieges aus Lederresten aus der Militärstiefel-Produktion Kindersandalen.  Es  dauerte nicht lange und Familien aus der ganzen Region um St. Louis fragten, ob Walter Sandalen für ihre Kinder machen könnte. Denn sie hatten einen ganz großen Vorteil: Sie waren hübsch und für den täglichen Gebrauch super geeignet und zusätzlich komplett wasserfest. Alle Salt Water Sandalen sind auch heute noch von Hand genäht. Das Obermaterial ist 100% Leder mit einer atmungsaktiven Innenseite. Die kleinsten Kinder-Modelle haben eine weiche Gummisohle, alle anderen Modelle von Salt Water sind mit der typischen robusten Gummi-Sohle versehen.

 Salt Water Sandals für Erwachsene

salzwasser-resistent und waschmaschinenfest

Vor dem ersten Tragen waren sie ein bisschen hart, aber nach den Fotoaufnahmen im Meer und dem anschließenden Trocknen in der Sonne, passten sie perfekt, da sich das nasse Leder an den Fuß anpasst. Ihr braucht keine Angst zu haben, dass das Material in Mitleidenschaft gezogen wird – im Gegenteil: Das macht die Schuhe sogar noch bequemer. Und alle Metallschnallen sind aus rostfreiem Material gefertigt.

 Salt Water Sandals am Strand

Was man auf den ersten Blick bei meinen Schuhen nicht sieht: Sie sind die Kindervariante. Ich trage Schuhgröße 35/36 (jetzt bitte ganz viel Mitleid!) und die Damenschuhe beginnen erst ab Größe 37. Auf der Homepage gibt es einen Größenberater zum Ausdrucken und damit hatte ich sofort die richtige Größe!

 Salt Water Sandals am Strand

 Salt Water Sandals

Was man auch nicht sieht: Das Wasser war kalt. Sehr kalt. 🙂

Also: Wenn ihr Schuhe sucht, die 2in1 sind, dann werdet ihr die Salt Water Sandalen lieben! Rein in euer Urlaubsgepäck und ihr habt ein paar zusätzliche Badeschuhe für den Strandbesuch, steinige Buchten oder heißen Sand gespart!

Aktuell gibt es neben den Salt Water Classic Modellen viele weitere Varianten für Kinder (speziell auch für kleinen Jungs). Für modebewusste Mamas gibt es sie bis Größe 42. Leider, leider konnte ich mein Teenie-Mädchen nicht dafür begeistern, obwohl sie als Outdoor-Prinzessin eigentlich die perfekte Zielgruppe ist – aber mit 14 richtet man sich nach der Modemeinung der Freundinnen und da gibt es auch diesen Sommer nur die Variante Convers und/oder Nike …

Und zur Belustigung für alle: Ich wollte euch meine Freude über die Schuhe mit einem Freudensprung zeigen – leider aus dem Bild hinaus und ohne Sicht auf die Füße …

 Salt Water Sandals am Strand

 Salt Water Sandals at the beach

 

Die anderen Artikel der Reisefieber-Serie findet ihr hier:

Teil 1: Sonnenschutz – Der STADA-Gesundheitsreport

Teil 2: BH im Koffer – Wie verpacke ich ihn richtig? Ordnungsliebe Reisefieber #2

Teil 3: Kofferanhänger DIY – Ordnungsliebe Reisefieber #3

Teil 4: Die Urlaubscheckliste zum kostenlosen Download #4

Teil 5: Andalusische Eindrücke – Video #5

Teil 6: Die Handgepäck-Checkliste zum kostenlosen Download #6

Teil 7: Was muss mit in mein Handgepäck? Ein Blick in meine Tasche #7

Teil 8: Salt Water Sandalen 2in1 für einen leichteren Koffer #8

Teil 9: 15 Tipps zum Fliegen mit Kindern und Babys #9

 

 

Kommentare

  1. Sehr praktisch!

    Ich hab die Zehenschuhe von Vibram – Five Fingers.. auch perfekt um im Wasser zu planschen oder über irgendwelche Felsen zu klettern…

    und sau bequem, auch für längere ausflüge und kleine Wanderungen 🙂
    Man muss sich nur an die optik gewöhnen….

    Viele liebe Grüße

    Franzy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.