Von lustigen Mainzer Mädchen!

Heute gebe ich euch mal einen Blick hinter die Kulissen … äh, also keine intimen Details zu meinem heutigen Wohnungschaos. Und auch keine Bekenntnisse einer „Aufräumtante“, die eigentlich ein Messie ist …

Nein, ich zeige euch heute, was Sonja und ich sonst so tun, wenn uns mal wieder langweilig ist.

Sonja muss rund um den Jahreswechsel ein bisschen freie Zeit gehabt haben ;-), denn im Januar hat sie einen neuen Blog an den Start gebracht:

MainzerMädchen

 

mainzermaedchen.blogspot.de

Eigentlich müsste es ja korrekt Meenzer Meedche (ist das so korrekt? Also ich stamme ja aus dem unglaublich hochdeutsch geprägten Frankfurter Umland …) heißen und der Blog will mit euch die schönsten Seiten von Mainz entdecken – mit euch shoppen gehen, euch in andere Häuser und Wohnungen mitschleppen (ich liiiiiebe das!), euch verraten, wo wir es besonders lecker finden und wo man hinfahren sollte, wenn man mal die Schnauze voll hat vom goldischen Meenz.

Wir sind zwar beide nicht hier in Mainz geboren, aber trotzdem zwei „Mainzer Mädsche“ – und weil Sonja zusammen hier mit mir bei aufgeräumt! bloggt, darf ich das auch bei ihr tun (wobei sie grad viel fleissiger ist – ich hab da ein echt schlechtes Gewissen).

Also, wer Lust hat, ein bisschen mehr über Mainz und seine Ecken zu erfahren und wer mal schauen möchte, was wir ausser „Fassnacht“ noch so können (Also, in „Weck, Woscht und Wein“ vertilgen bin ich einzigartig – getoppt nur noch von meiner Tochter, wobei sie den Wein noch weg lässt!), der sei ganz herzlich willkommen bei uns!

Und wer hier in der Gegend wohnt, der darf Sonja gerne mal zum Hausbesuch einladen und sein wunderschönes Domizil zeigen (jetzt bin ich erst mal dran …). Oder er gibt uns weitere Tipps, wo man in Mainz unbedingt hin muss?

Wir sind gespannt und ganz schrecklich aufgeregt, was man mit einem regionalen Blog so alles machen kann.

Übrigens, die bunten Pünktchen im Header sind NATÜRLICH Konfetti. Mainz geht dann doch nicht ganz ohne die 5. Jahreszeit …

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.