Wo sind die Streifen auf dem Fenster? Ordnungsliebe zum Wochenende

Freitags dann noch ein kleiner Tipp, ein cooler Trick oder eine wunderbare Inspiration für einen ordentlichen Start ins Wochenende …

Die leidigen Streifen beim Fensterputzen … jaja, ich weiß: kein schönes Thema zum Wochenende. Aber heute gibt es keinen Tipp, wie man sie vermeidet, sondern wie man feststellen kann, wo sie sind. Denn oft kann man nicht erkennen, wo der Übeltäter denn tatsächlich durch über die Fenster streift – Innen oder Außen. Putzt man aber Innen vertikal und Außen mit horizontalen Putzbewegungen (oder umgekehrt), dann erkennt man ganz schnell, wo sie sich tatsächlich befinden.

Kommentare

  1. Ich verfolge begeistert deine Beiträge und besonders die Ordnungsliebe zum Wochenende Tipps.

    Ich habe diesmal noch einen kleinen Trick fürs Fensterputzen, damit die Streifen erst gar nicht entstehen: Am besten wendet man den 8-er Schlag an. Einfach von oben nach unten in liegenden Achterbewegungen in einem Zug durchwischen. So nimmt man den ganzen Schmutz mit und vermeidet Streifenbildung. Auch Profis wenden diese Technik an.

    Vielleicht ist der Tipp für den ein oder anderen hilfreich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.