Befreit Durchatmen mit Prospan – Eine Checkliste für die Hausapotheke im Winter

Dieser Beitrag enthält Werbung für Prospan

Prospan gegen Husten Wir kränkeln jetzt schon seit Wochen, nein Monaten. Das hört sich erst mal wenig spektakulär an, hemmt uns aber nun schon wirklich lange daran, mit voller Energie durchzustarten. Irgendein blöder Virus hat uns im September erwischt und seitdem reichen wir uns einen Schnupfen nach dem anderen, Augenentzündungen und Nebenhöhlenversumpfung hin und her. Vor ein paar Jahren hätte man das noch auf den Kindergarten schieben können, aber die einzige, die standhaft gesund ist, ist das Tochterkind. Ich bin ja der Überzeugung, dass Kinderbetreuung und Grundschulviren nichts gegen die Auftrittsvirenhölle des Mannes sind. Denn während Arzt und Apotheker nach Händeschütteln und Kontakt mal schnell die Hände waschen können, ist das an einem Eventabend mit Küsschen rechts und links und Umarmung und Husten ins Gesicht eher schwierig. Ich stell ihn mir grad vor, wie er nach jedem Schulterklopfen und Begrüßungs-Kuss das Sterilium-Fläschchen zückt. Normalerweise stärkt das sein Immunsystem und er ist kaum krank, aber wenn man erst mal angeschlagen ist, dann bringt man halt gerne mal was Neues mit nach Hause.

Kurz mal am Check-In zusammenbrechen

Ganz übel ging es uns Anfang Oktober, als wir zu einem Auftritt nach Griechenland sind. Während ich noch im Anfangsstadium der Erkältung vor mich hin schnupfte, bekam er am Tag unseres Abflugs den Teil, an dem man nicht mehr zu husten aufhören kann. Das ist besonders toll, wenn man beim Check-In steht und der Hustenanfall jeden Mitreisenden zum Beten bringt, dass dieser Mensch bitte, bitte nicht mit einem im Flugzeug sitzen möge. Wenn Blicke töten könnten, dann wären wir niemals bis zum Sicherheitscheck gekommen. Da ich uns und allen Mitreisenden diese Pein ersparen wollte, war die Flughafenapotheke dann der erste Anlaufpunkt, um ein Hustenmittel zu kaufen. Das Einzige, was bei mir wirkt und was ich schon seit Jahren kaufe, ist Prospan.

Besonders praktisch finde ich die kleinen Beutelchen, die gerade für den Flieger optimal waren, da man da ja nicht mit Hustensaftflasche und Messbecherchen hantieren möchte. Schön diskret vor dem Abflug genommen und der Flug war mit vielem Trinken super zu überstehen. Die  Sachets (so heißen die Beutelchen professionell) können  einfach  ohne  Löffel  eingenommen werden,  da  sie  bereits  vordosiert  sind. Also ideal für Büro, Reise und sonstige Aktionen. Sie schmecken ein bisschen nach Menthol (ich liebe den Geschmack!), so dass man schon beim Schlucken das Gefühl hat, besser durchatmen zu können. Aber das sind nur Äußerlichkeiten! Denn auch, wenn ich gerne etwas nehme, das  rasch  und  effektiv  die Beschwerden lindert, so achte ich gerade bei der Familie darauf, das es gut verträglich ist – am besten auf natürlicher Basis. Und Prospan vereint beides: Wirksamkeit und  sehr  gute  Verträglichkeit bei Entzündungen der Atemwege mit Husten mit der 4-fach-Kraft des Efeus (Efeu-Spezial-Extrakt  EA  575®) – Es löst den Schleim, fördert das Durchatmen und lindert den Hustenreiz sowie die Entzündung.

Prospan Hustenliquid Wer mich kennt weiß eigentlich, dass ich normalerweise mit einer Reiseapotheke durch die Lande ziehe, die jegliche Eventualitäten abdeckt. Das liegt vielleicht daran, dass ich ein paar Jahre in einer Online-Apotheke gearbeitet habe und es einfach genieße, von meinen damaligen Kolleginnen ein paar wirklich gute Tipps bekommen zu haben. Und alle Mitreisenden wissen: Bei Sabine gibt’s bestimmt auch was gegen Krokodilbisse ;-).

Umso erstaunter war ich, dass doch tatsächlich der Hustensaft „durchgerutscht“ war und meine Hausapotheke (aus der das Medizintäschchen für die Reise bestückt wird) nicht up to date ist.

Sowas!

Ich habe euch mal aufgelistet, was sinnvoll für eine Hausapotheke im Winter ist und was ich zu dieser Jahreszeit immer im Haus habe.

Prospan Sachet

Hausapotheke, um gesund durch den Winter zu kommen:

  1. Immunstärkendes Mittel: Vitamin C (am besten in Kombination mit Zink)
  2. abschwellendes Nasenspray
  3. Augentropfen, da Kälte und Heizungsluft die Schleimhäute austrocknen
  4. Hustenlöser – z.B. Prospan
  5. Halsschmerztabletten
  6. Ibuprofen, Aspirin oder Paracetamol gegen Schmerzen und Fieber
  7. Mittel gegen Sodbrennen, Übelkeit  und zur Verdauung (fettiges Essen an Weihnachten, you know?!)
  8. Mittel, die die Nasennebenhöhlen befreien
  9. Etwas zum Inhalieren/Einreiben oder ein medizinisches Erkältungsbad

Alle hier gelisteten Mittel sind selbstverständlich rezeptfrei zu bekommen – aber immer schön an den Beipackzettel halten!

Prospan im Winter
Prospan gibt es übrigens in folgenden Dareichungsformen:

Prospan Hustenliquid, Flüssigkeit
Prospan Husten-Lutschpastillen
Prospan Hustensaft, Flüssigkeit
Prospan Hustentropfen, Flüssigkeit
Prospan-in-Hausapotheke Wirkstoff: Efeublätter-Trockenextrakt Anwendungsgebiete: Zur Besserung der Beschwerden bei chronisch-entzündlichen Bronchialerkrankungen; akute Entzündungen der Atemwege mit der Begleiterscheinung Husten. Hinweis: Bei länger anhaltenden Beschwerden oder bei Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend der Arzt aufgesucht werden. Warnhinweise: Prospan Hustentropfen enthalten 47 Vol.-% Alkohol!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Stand der Information: August 2015

Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG Herzbergstr. 3, 61138 Niederdorfelden

Telefon: 06101/539-300 Telefax: 06101/539-315

Internet: www.engelhard.de www.prospan.de

e-mail: info@engelhard.de

Prospan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.