Bücherliebe im Januar – Aufblühen: Wie Zimmerpflanzen uns helfen, gesund zu bleiben

Im Januar habe ich immer das Gefühl, frisches Grün und Blumen um mich zu brauchen. Naja, Schnittblumenzeit ist jetzt nicht gerade, aber es gibt ja die grünen Freunde im Pflanztopf. Tatsächlich habe ich keinen besonders grünen Daumen, aber mittlerweile überleben bestimmt die Hälfte aller bei mir eingezogenen Zöglinge. Und so freu ich mich immer über Unterstützung in Ratgeberform.

Sarah Remsky besitzt weit über 100 Pflanzen, die sie hegt und pflegt. Der Untertitel „Wie Zimmerpflanzen uns helfen, gesund zu bleiben“ verrät schon, dass es nicht nur um Pflanzenpflege, Auswahl und den perfekten Standort etc. geht, sondern auch die Seele des Pflanzenbesitzers .

Aufblühen: Wie Zimmerpflanzen uns helfen, gesund zu bleiben

Ein ganz spannender Ansatz, denn dass Pflanzen aufblühen, wenn man mit ihnen spricht, ist ja allgemein bekannt. Und dass große Pflanzenansammlungen – wie ein Wald – uns gut tun, auch. Aber kann meine Efeutute mich glücklich machen?

Aufbluehen Buchvorstellung

Sarah Remsky Geht noch einen Schritt weiter: als junge Journalistin im Schichtdienst bekommt sie eine Depression. Sie beschreibt den Weg raus aus ihrer Depression und zeigt ganz wunderbar, wie ihr Pflanzen dabei geholfen haben.

Aufblühen: Wie Zimmerpflanzen uns helfen, gesund zu bleiben

Aufblühen: Wie Zimmerpflanzen uns helfen, gesund zu bleiben ist aber nicht nur für Menschen, die mehr Pflanzen für ihr Seelenwohl brauchen, sondern für alle, die Freude an einem schön illustrierten Buch haben. Und natürlich für alle, die gute Tipps zum Überleben von Pflanzen brauchen ;-).

Zum Beispiel das Thema Licht: Wusstet ihr, dass viele die Lichtbedingungen für Pflanzen falsch einschätzen? Das ist kein Wunder: Es ist für uns Menschen wirklich schwierig, Lichtintensität einzuschätzen, denn unsere Augen sind darauf ausgelegt, so viel wie möglich zu sehen. Pflanzen dagegen empfinden und benutzen Licht ganz anders. Wer es genau wissen möchte, der schaut in das Buch und vielleicht überleben dann noch viiiel mehr Pflanzen …

Aufbluehen Buchvorstellung

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Noch mehr Buchtipps für ordentliche Menschen gesucht? Dann geht es hier entlang.

Foto des Autors

Über Sabine

Ordnung war schon immer eine Leidenschaft von mir. Eine ordentliche Wohnung ruft tiefe Entspannung und Freude bei mir hervor! Leider, leider bin ich eine faule Socke, die zwar sortierte Wäsche liebt, aber eigentlich lieber ein Buch lesen würde. Also machte ich mir Gedanken zu folgender Frage: „Wie kann ich eine maximal ordentliche Wohnung mit minimalem Einsatz bekommen?“ Und das ist nun meine Mission! Viel Ordnung mit wenig Aufwand!

hier findest du alle Beiträge von Sabine

1 Gedanke zu „Bücherliebe im Januar – Aufblühen: Wie Zimmerpflanzen uns helfen, gesund zu bleiben“

  1. Die Natur ist so einflussreich. Ich wundere mich immer wieder aufs Neue über die Mächte der Natur. Danke für diesen tollen und lesenswerten Artikel und den Buchtipp.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar