Hip Hop Hoppeldipop – Ostern ist da!

Natürlich wollen auch wir euch einen kurzen Einblick in unser Osterfest gewähren:
Ich bin immer hin und her gerissen, wann ich denn die Osterdeko raushole. In unserer Familie wurde immer erst am Ende der Fastenzeit dekoriert, aber dann ist die schöne Deko ja nur so kurz zu sehen.
Gründonnerstag hat mich dann die Dekowut übermannt, nachdem ich jetzt schon wochenlang die allerschönsten Osterideen im Netz bestaunt habe.
Und so sieht es dieses Jahr bei uns aus:

Wir wünschen euch ein wunderschönes Osterfest!

Kategorie DIY

3 Kommentare

  1. So eine schöne Osterdeko hat es verdient so schnell wie möglich ausgepackt zu werden. Stellt sich nur die Frage: Wie lange kann die Wohnung nach Ostern dekoriert bleiben? 😉

    Viele Grüße
    Julia

  2. … oh eine gute Frage! Aber ich bin da ziemlich pragmatisch, da ich mit zu viel Deko ein Problem habe. Ich tippe mal, dass die kleinen Eierchen eine Woche baumeln werden…
    LG von Sabine

  3. Meine Osterdeko ist so schlicht, die bleibt noch den ganzen April stehen. Meine selbstgemachten Hasen aus Pappe, Gipsbinden und Chalkfarben sind einfach zu schön um Dienstag in einem Aufbewahrungskarton zu landen. Die genauso gestalteten Eier bleiben vielleicht auch so lange liegen. Und in das Selbstgemachte Vogelnest aus Gräsern und Laub kann man auch nach Ostern Süßigkeiten odet Merkzettel rein legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.