Karton aufheben oder nicht?

Eine der großen Fragen, die im Frauen-Männer-Universum niemals zu einer Einigung führen kann: „Müssen wir unsere Kartons für elektronische Geräte wie Handys, Spielkonsolen, Fernseher, etc aufheben?“
Männer: „Selbstverständlich! Alle! Auch die vom Grundig-Fernseher meiner Oma!“
Frauen: „Weg mit dem Kram! Nehmen nur unnötig Platz weg!“

Also, ich persönlich, ich schmeiss immer alles gleich weg (ich bin ja auch eine Frau). Als Frau eines Musikers bin ich da aber auch Leid gewohnt. Umverpackungen von Bassboxen sind nur mit Zweitgarage (haben wir nicht!) zu bewältigen, Funken sind glücklicherweise so klein, dass ich die Kartons (heimlich natürlich) gerne für ebay verwende …

Karton aufheben oder nicht

 

Aber ich bin ja professionell und deswegen wollte ich wissen, was denn nun wirklich sinnvoll ist!

Grundsätzlich gilt erst mal: Die Umverpackung MUSS man nicht aufheben. Auch nicht, wenn man ein Gerät einschicken muss.
Aber, es gibt immer wieder Argumente, die Verpackung doch aufzuheben:

  • Sollte man ein Gerät über das Internet gekauft haben und man muss es einschicken, dann musst du beim Einschicken sicherstellen, das es ordnungsgemäß verpackt ist. Da hilft die Originalverpackung mit den ganzen Schutzummantelungen drinnen natürlich sehr.
  • Wenn man weiß, das man etwas irgendwann weiterverkaufen möchte, z.B. auf eBay, dann kann es eventuell den Verkaufspreis etwas anheben. Es gibt einige Leute,  die eine OVP bevorzugen.
  • Oder wenn man weiß, dass man oft umzieht, dann ist es durchaus sinnvoll die Verpackung von Großgeräten wie Fernsehern als Transportbox aufzubewahren
  • Oder ihr seid Sammler? Dann möchtet ihr die Originalverpackung vielleicht auch aufbewahren

Meine Meinung: Leere Pappkartons verstopfen das Leben. Denn wenn ihr Kartonaufheber seid, dann handelt es sich ja meist nicht nur um einen, sondern um eine ganze Menge. Und kann man mit leeren Boxen gut Ordnung halten?
Also: Weg damit!

Ich kenne noch einen Trick, um den beunruhigten Mann zu besänftigen, wenn ihr nun kartonweise das Altpapier füllt: Den Teil von der Box ausschneiden, auf dem eine Seriennummer, Barcode, etc., die für Garantiezwecke benötigt werden könnte, steht!

Umverpackungen verstopfen das Leben

6 Kommentare

  1. Daniela

    Oh nein, das gibt es tatsächlich öfter???
    Ich dachte immer, dass nur ich so ein Exemplar habe:)

  2. Ich habe gerade bei Apple Produkten die Erfahrung gemacht, dass man sie in OVP viel besser wieder verkaufen kann. Deshalb wäge ich ab, was es ist.

  3. O ja, wir haben auch einen Berg von Kartons im Keller. Auf Wunsch meines Rabenmanns, versteht sich. Es könnte doch sein, dass man das Teil einschicken muss. Dabei repariert er doch selber, sobald die Garantie abgelaufen ist. Danach könnte man doch wenigstens aufräumen. Aber….Grrrrrr!
    Grüßle
    Ursel

  4. Pingback: Weg mit den Verpackungs-Kartons! | bpymaterial

  5. Natürlich sind Frauen immer die Ordentlichen, richtig? Was für ein Schmarrn, werdet erwachsen; meine Frau weiß nicht mal wie Ordnung geschrieben wird.

    Meine Sachen erzielen auf Ebay Höchspreise weil ich noch die original Kartons benutze inkl. aller Unterlagen etc.

    Wann sollte einfach schauen, was man wahrscheinlich in Zukunft definitiv nicht mehr verkauft sondern benutzt bis es kaputt geht.
    Ist man der Typ, der jedes Jahr ein neues Handy / Fotoapparat kauft weil man immer das Neuste will? Dann natürlich den Karton und Zubehör für den schon absehbaren Verkauf aufheben.
    Blu-Ray-Player / Sat-Receiver / Fritzbox / PC-Teile / Fön / Friteuse …. weg mit den Kartons.

    Ist natürlich auch eine Frage des individuellen Stauraums, der im Keller/Speicher/Garage zur Verfügung steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.