Wenig Budget für eine komplette Renovierung? Wir pimpen unsere Küche!

{enthält Werbung}

Als wir unsere Wohnung kauften, da mussten wir uns entscheiden: Stecken wir unser Restgeld in eine neue Küche oder verabschieden wir uns vom Bad des Grauens? Wir entschieden uns, die startenden Kraniche auf altrosa-farbenen Fliesen zu eliminieren und ein stylisches Riesenbad zu schaffen. Gute Entscheidung!

Ein paar Jahre und Ratenzahlungen später, war die Küche immer noch alt und auch immer noch nicht schöner. Leider, leider war aber auch das für eine neue schickere Küche benötigte Geld immer noch nicht da. Wie ihr bestimmt schon bemerkt, habt ihr meine Küche noch nie in ihrer gesamten Pracht zu Gesicht bekommen. Das Einzige, was ich wirklich an ihr mag, ist der alte Holzboden in Bohlenoptik. Man mag aber nicht den ganzen Tag nur nach unten schauen und irgendwann schweift dann der Blick doch über die haferflockenbeigen Fliesen und die 80er-Jahre Küchenschränke.

Ja, und so sieht sie aus, die bittere Wahrheit:

Örgs.

„Renovierung!“, schreit mein Deko-Ich, „kein Geld!“, mosert mein Haushalts-Ich.

Also müssen Ideen her, die nix kosten! Oder günstig sind.

Ich habe euch meine acht Ideen zusammen gefasst, die meine Küche jetzt zwar nicht komplett erneuern, aber einen ganz anderen Charakter geben und sie sehr viel aufgeräumter, ordentlicher und ansehnlicher machen.

Ich weiß, dass man Küchenfronten sehr einfach austauschen kann. Leider ist unsere Küche in unsere Fachwerkwohnung eingebaut und hat ein spezielles Maß, so dass sie nicht dem Standard  entspricht und Türen nicht einfach ausgetauscht werden können. Auch habe ich mir lange überlegt, ob ich die Holzelemente weiß streichen möchte. Letztendlich hat mir ein Maler davon abgeraten, da sie in Verbindung mit der Resopal-Oberfläche, die durch die Jahre nicht mehr reinweiss ist, nicht wirklich schön aussehen würde. Das wäre dann sehr viel Arbeit für ein mittelmäßiges Ergebnis gewesen.

Also freue ich mich über meine kleinen Änderung und spare weiterhin auf eine neue Küche, die dann perfekt angepasst werden kann.

Kueche umgestalten

Nummer 1: Fliesen streichen

Was soll ich sagen: Fliesenstreichen ist toll! Fliesenstreichen ist ätzend! In meiner letzten Bleibe hatte ich sowohl Küche als auch Bad einen neuen Anstrich verpasst und somit Erfahrung. Was ich nicht wollte, war die übliche Baumarktfliesenfarbe. Gefunden habe ich einen Anbieter im Internet, der alle RAL-Farben im Angebot hat.

Warum ich Fliesenstreichen liebe? Es geht ratzfatz und man hat einen völlig neuen Look!

Warum ich es hasse? Man muss unglaublich schnell und ordentlich arbeiten und es stinkt zum Umfallen!

Entschieden habe ich mich für ein Dunkeldunkeldunkelgrau, das auch die Fliesen mit den Kaffeekannen gut überdeckt. Gestrichen hat – das muss ich zugeben – der Liebste. Und er hat es genauso gehasst wie ich. Leider konnte ich ihn noch nicht mal moralisch dabei unterstützen, weil ich mich zu diesem Zeitpunkt im Bett liegend verkrochen hatte und meine diversen Wunden/Wehwehchen leckte. Also eine wahre Heldentat des Mannes!

Kuechen Makeover

Hier die Arbeitsschritte:

  1. Fliesen gut reinigen (entfetten).
  2. Alles sehr gründlich ankleben, da man den Lack nicht mehr gut entfernen kann!
  3. Lack schnell und ordentlich mit einer Kunststoffrolle auftragen. Der Fokus liegt hier auf „schnell“, da sich die Rolle ganz schnell auflöst.
  4. Kleine Macken mit Aceton wegwischen.

Ich liebe das Ergebnis!

herdecke

Kueche umgestalten

Nummer 2: Türgriffe auswechseln

An unseren Schränken befanden sich fiese Kunststoff-Griffe, die ich gegen dezentere aus Metall ausgewechselt habe. Ich habe ganz günstige von Ikea genommen, die die Schränke gleich viel luftiger aussehen lassen.

alte Schrankgriffe

neue Griffe

Nummer 3: Arbeitsflächen frei bekommen

Ich hatte euch ja schon mal berichtet, wie toll leere Arbeitsflächen sind. Also wurde jetzt bei uns alles kurzerhand ausgemistet und nach oben gehängt. Das System hängt einmal um die gesamte Küche und wird mit meinen Hängebeuteln aus meinem Buch perfekt ergänzt.

 Haengekoerbe

Ihr seht: Man kann auch mit kleinem Aufwand große Wirkung erzeugen!

Was nicht ganz so kostengünstig war, war die ungeplante Anschaffung eines neuen Kühlschrankes ;-). Unser alter entschied sich nämlich kurzfristig entweder gar nicht mehr zu kühlen oder alles einzufrieren. Nicht sooo toll …

Nummer 4: Die Kühlschrankausstattung

Wenko Kuechenausstattung

Wenko Kuechenausstattung

Wenn man nun schon einen tollen neuen Kühlschrank besitzt, dann sollte er natürlich auch perfekt ausgestattet werden. Das wilde Herumschieben und Rumsuchen sollte endlich ein Ende haben!

Als erstes bekam er antibakterielle Unterlagen für die Ablagen und Schubladen verpasst. Die transparente Matte für den Kühlschrank ist aus Kunststoff gefertigt und individuell auf die gewünschte Größe der Ablagen zuschneidbar.
Die praktische Matte sorgt für mehr Hygiene im Kühlschrank – Obst, Gemüse und vieles mehr bleiben länger frisch. Sie eignet sich hervorragend als effizienter Schutz vor Bakterien und Schimmel in jedem Kühlschrankfach und als Unterlage im Gemüsefach. Geliefert wird die Frischhaltematte im  3er-Set. Aber bitte beachtet, dass sie nicht für ölhaltige Lebensmittel verwendet werden sollten!

Zusätzlich zogen Organizer ein, mit denen man nun die einzelnen Nahrungsmittel ganz bequem herausziehen kann. Kennt ihr das: Man öffnen den Kühlschrank und schon steht die Tür minutenlang offen, weil das Gesuchte sich im hintersten Winkel des Kühlschranks versteckt? Mein heiß geliebter Käse wohnt nun in einer eigenen Ablage. Und auch der Joghurt kann einfach herausgezogen werden und Sophie muss nicht den ganzen Kühlschrank umgraben, um an ihren Lieblingsmilchreis zu gelangen.

Wenko Kuechenausstattung

Die Organizer sind geformt wie Ablagekörbchen, die man aus dem Büro kennt: also vorne ein bisschen niedriger und an der Seite sind sie miteinander zu verbinden. Das Boxen-Set schafft übrigens ebenso perfekt Ordnung bei Suppentüten und Gewürztüten im Küchenschrank.

Wenko Kuechenausstattung

Nummer 5: Innenausstattung

Was mich wirklich an meiner Küche stört, ist der fehlende Stauraum. Ich besitze genau zwei Schubladen, in die man größere Dinge stapeln kann. Und die rutschen natürlich mit großem Vergnügen hin und her. Damit sie damit endlich aufhören, gibt es nun Antirutschmatten, die unten hineingelegt werden. So bleiben Töpfe, Pfannen und Decke immer schön brav an ihrem Platz liegen.

Anti-Rutschmatte von Wenko

Ihr glaubt gar nicht, wie sehr man sich über so eine banale Wirkung freuen kann! Vorher schepperte es nämlich immer ganz fürchterlich, wenn ich die Schublade auf oder zugemacht habe, da die Deckel immer gegen die Metall-Verstrebungen im hinteren Teil der Schublade gerutscht sind. Nun bleiben sie, wo sie hin gehören und die Matte wirkt zusätzlich geräuschdämpfend.

Anti-Rutschmatte von Wenko

Nummer 6: Schubladen aufräumen

Ich schätze mal, dass jede Küche eine große Schublade hat, in der Schere, Bindfaden und Tesafilm lagern. Damit nicht alles wild hin und her fliegt, haben wir nun Körbchen in groß und in klein.  Was ich an Ihnen wirklich gerne mag ist das Material, aus dem sie geflochten wurden. Es fasst sich wie Textil an und hebt sich ganz angenehm von den Standard-Besteckkästen oder Sortierkästchen ab.

Wenko Schubladeneinsatz

Denn es gibt nichts schöneres, als eine ordentlich aufgeräumt der Schublade, in der man auf einen Blick sieht, was drin ist! Nutzt die Gelegenheit, um mal so richtig auszumisten und nur noch das in der Küche auf zu bewahren, was ihr dort wirklich braucht. Bei mir sind das Streichhölzer (Ja, wir müssen unseren Gasofen tatsächlich noch mit Streichhölzern oder Feuerzeug anzünden), Blöckchen und Stifte für Notizen und ein paar andere Kleinigkeiten. Ganz wichtig ist auch mein Brillenputztuch, an das ich irgendwie immer nur in der Küche denke. Seltsam, oder?

Wenko Schubladeneinsatz

Nummer 7: Kleinigkeiten, die Freude bereiten

Ja und nun zeige ich euch ein Teil, dass mir wirklich Freude bereitet! So banal es klingt, aber damit habe ich endlich eine Aufbewahrungsmöglichkeit für meine Folien gefunden, damit sie sauber abgeschnitten werden. Einfach Folie in den Folienschneider einklemmen und mit einem Federmechanismus wird dann das gewünschte Stück abgeschnitten. Zerrissene Alufolien und Frischhaltefolien? Gibt es nicht mehr bei uns. Der gezahnte Perfect-Cutter mit seinen feinen, rostfreien Edelstahlzähnen durchtrennt Frischhaltefolien und Alufolien mühelos, ohne dass sie zerreißen. Einfach die Folie herausziehen, auf Spannung halten und den Spender zusammendrücken.

Folien Abroller

Das macht sich natürlich in der Schublade ganz wunderbar!  Verdammt mich nun, weil bei mir noch immer Alufolie in der Küche benutzt wird, aber gerade an Weihnachten war ich sehr dankbar, dass ich noch eine Rolle besitze! Obwohl ich versuche, alles in recycelbaren Aufbewahrungsboxen und Gläsern aufzubewahren, passiert es dann doch immer wieder, dass man ab und an ein kleines Stück Folie benötigt, um den Besuch ein Stück Kuchen oder Ähnliches mit nach Hause zu geben. Und da gerate ich mengenmäßig immer an meine Grenzen, da ich nur eine begrenzte Anzahl an Gefäßen besitze.

Nummer 8: Nummer 5 lebt!

Und zum Schluss zeige ich euch meinen neuen Freund: Nummer fünf! Dies ist unser neuer Superduper-Mülleimer, mit dem man sich nicht alleine fühlt. Er ist riesig groß (30 Liter) und hat eine sensorische Öffnung – also der Porsche unter den Mülleimern!  Der Deckel öffnet und schließt berührungslos und batteriebetrieben: Einmal mit der Hand drüber streichen und eröffnet seine große Klappe! Das ist wirklich super praktisch. Erst einmal schauen alle, ob das nicht überflüssiger Schnickschnack und man mit einem Tretmülleimer nicht genauso gut beraten ist. Aber einmal ausprobiert und alle sind begeistert!

Ich habe am Anfang den Fehler gemacht, den Mülleimer im Durchgang zu platzieren. Dann öffnete er jedes Mal fröhlich seine Klappe, wenn ich an ihm vorbeiging und dabei etwas mit dem Arm schlenkerte. Das ist ganz nett, wenn man alleine ist und ein bisschen Kontakt haben möchte. Aber nach dem x-ten mal, wird es dann doch etwas nervig. Deswegen mein Tipp: lieber in einer Nische unterbringen.

Wenko Sensor Abfalleimer

Wenko Muelleimer

Wofür dieser automatischen Öffner gut ist? Es ist unglaublich hygienisch und sauber! Nie mehr mit nassen Händen den Müll einmal Deckel öffnen müssen.

Wenko Muelleimer oeffnen

Einfach mit der Hand drüber streichen und er öffnet sich automatisch.

Wenko Sensor Abfalleimer

Wie ist es bei euch so: Habt ihr auch ein paar Tricks auf Lager, wie man seine Küche ohne große Kosten/Aufwand pimpen kann?

 

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

[socialsharing buttons="facebook,pinterest,twitter,whatsapp]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.