Boxen und Springen bei Ikea

 

 

So langsam geht der Sommer seinem Ende zu und der Urlaub mit seinen ungemütlichen Betten verblasst. Welch eine Erholung, wieder im eigenen Bett schlummern zu dürfen! Aber was machen, wenn die eigene Matratze die der aus der billigen Pension in Spanien ähnelt?

Ich liebäugel schon eine ganze Weile mit  Boxspringbetten, da unser mittlerweise in die Jahre gekommenes Bett dann doch für zwei Personen Ü40 mit 1,60 m Breite etwas zu kuschelig ist und die Matratze … nunja, … *räusper.

Mit dem Besuch eines Möbelhauses kam dann ganz schnell die Ernüchterung: Boxspringbetten sind fantastisch, der Preis dafür aber auch.

Aber: Im August startete IKEA mit einer hochwertigen Boxspring- und Polsterbettenkollektion, die exklusiv für den deutschen Markt entwickelt wurde. Denn immer mehr Menschen lieben es, auch im eigenen Zuhause den Schlafkomfort, wie man ihn aus luxuriösen Hotels kennt, zu genießen. Viele Fünfsternehotels setzen schon seit Jahrzehnten auf Boxspringbetten, da diese durch ihr aufeinander aufgebautes Schlafsystem besonders hohen Liegekomfort bieten.

 
In Sachen Design machen die neuen Betten einiges her und decken bei optimaler Qualität verschiedene Preissegmente ab. OLDERVIK präsentiert sich im traditionellen schwedischen Look. VALLAVIK ist im Schlafzimmer rundum ein echter Hingucker. MJÖLVIK zeigt sich klassisch edel und LAUVIK bietet mit seinem Preis-Leistungs- Verhältnis den Look eines Boxspringbettes für den kleineren Geldbeutel.

SNEFJORD und GODFJORD sind neue Polsterbetten, die ebenfalls ganz exklusiv für den deutschen Markt entwickelt wurden. Sie präsentieren sich optisch wie ein Boxspringbett, können aber mit Federholzrahmen und jeder Matratze kombiniert werden.

Ihr wollt mich mal live erleben? Schaut mal in den nächsten tagen bei Ikea vorbei – da liege ich bestimmt das ein oder andere Mal Probe … 😉

2 Kommentare

  1. Ich beschäftige mich schon eine ganze Weile, recht intensiv mit dem Thema Boxspringbett. Kennengelernt habe auch ich diese Betten zum erstem mal in einem Hotel. Das Problem dabei ist: Hat man erst einmal auf so einem Bett gelegen, möchte man es nicht mehr missen. Das muss sicher nicht auf jede Person zutreffen. Doch ich war umgehend begeistert. Zwischenzeitlich besitze ich seit ca. 2 Jahren ein Boxspringbett. Und ein Boxspringbett war damals um einiges Teurer als heute. Gerade weil diese heute, wie Du es auch beschreibst, bei IKEA und Co. zu bekommen sind. Das war damals noch nicht der Fall. Aber ich bereue diese Anschaffung nicht und bin nach wie vor begeistert.

    Im Test liegen diese Betten ja nicht immer ganz vorne. Bei den Erfahrungsberichten und Rezensionen hingegen schon. Aber das Liegegefühl selbst ist schon sensationell. Es mag vielleicht ein Teil Einbildung dabei sein. Aber ich fühle mich morgens auch viel frischer und wacher als zuvor beim aufstehen.

    Wer sich ein Boxspringbett zulegen möchte, der sollte dennoch ganz genau hinschauen und sich vor allem mit den unterschiedlichen Matratzen beschäftigen. Denn geschenkt werden einem diese Betten heute auch nicht und man kauft sich ein Boxspringbett nicht unbedingt wie geschnittenes Brot.

    • Lieber Christian!
      Ich habe schon von unglaublich vielen Leuten gehört, dass sie sehr zufrieden sind! Und wenn man mal eine Runde probegelegen hat, dann ist man infiziert 😉 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.