Die Balkonsaison beginnt bald – Tipps für mehr Stauraum auf dem Balkon und im Garten

Juhu! Ich merk es schon seit ein paar Wochen: Der Frühling kommt (also den Heuschnupfen merk ich schon seit Februar!). Und damit beginnt das große Räumen und Verschönern auf dem Balkon und im Garten.

Blumentöpfe bepflanzen, Beete auf Vordermann bringen, alles schön sauber machen – dafür braucht man jedoch eine ganze Menge an Utensilien wie Säcke mit Erde, Schäufelchen, Besen etc.
Und wenn man nicht gerade ein Gartenhäuschen sein eigen nennt, steht man vor der großen Frage: Wohin mit dem ganzen Zeug?
Man hat ja nun auch keine Lust, für jeden Tropfen Wasser die Kanne aus dem Keller zu holen. Oder wohin mit den Auflagen der Stühle?

Bei uns war es noch ein bisschen schwieriger: Anfangs hatten wir noch keinen Balkon (und auch keinen Garten) am Haus.

Wohin mit den ganzen Balkonsachen?

Und als wir unseren Balkon haben bauen lassen, war die große Frage: Wohin mit unseren ganzen Utensilien im Winter? Wir besitzen ja nun mal weder Keller noch Dachboden.

Die Truhe leider im Regen – aber ich wollte sie mal ohne Deko zeigen.

Um Töpfe, Blumenerde und Dekomaterial ordentlich weg zuräumen, haben wir uns eine Truhenbank oder Banktruhe anfertigen lassen. Sie ist so groß, dass man dort mühelos eine ganze Menge unterbringen und sie zusätzlich als Sitz- oder Liegefläche nutzen kann.

Unsere Truhe als bequeme Liegewiese – sie ist so breit, dass 2 Personen locker nebeneinander liegen können

Das ist zugegebenermaßen die Luxusvariante.Es gibt aber bei diversen Anbietern günstigere Alternativen, in die wirklich viel reinpasst. Die Beispiele, die ich hier rausgesucht habe, sind aus der aktuellen Ikea-Kollektion.

© Inter IKEA Systems B.V. 2014

Mit den Bänken hat man zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Alles ist praktisch verstaut und man hat eine schöne Sitzgelegenheit.

© Inter IKEA Systems B.V. 2014

Es gibt übrigens auch Hocker mit Stauraum und kleine Tische. Manchmal ist es ganz sinnvoll, nicht nur bei Gartenmöbelherstellern zu schauen, sondern auch bei normalen Möbellieferanten. Mit wasserfester Lasur kann so manches Teil auch prima im Freien genutzt werden!

© Inter IKEA Systems B.V. 2014

MerkenMerken

[socialsharing buttons="facebook,pinterest,twitter,whatsapp]

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.