Was unser Geschirr mit einer Hundebox zu tun hat – oder: mein eBay-Test

Werbung

Ich weiß, dass viele von euch die letzten Wochen und Monate genutzt haben, um eure Wohnung mal so richtig auf Vordermann zu bringen. Und anhand eurer vielen Nachfragen kenne ich euer größtes Problem: Wohin mit all den aussortierten Sachen, die man gerne verkaufen möchte? Denn seien wir mal ehrlich – ein nettes Taschengeld für die Erfüllung eines Herzenswunsches, ist schon schön.

eBay reloaded

Es gibt einige Möglichkeiten, seine aussortierten Sachen zu Geld zu machen. Eigentlich stand für dieses Jahr ein Flohmarkt auf meiner ToDo-Liste, aber ich muss wohl nicht erwähnen, warum er ausgefallen ist. Tatsächlich sammelten sich hier in letzter Zeit Dinge, die ich gerne verkaufen wollte, um wieder Platz zu haben. Und so stieg ich wochenlang über Kisten mit Kram. Naja, Kram ist vielleicht der falsche Ausdruck, denn es waren hauptsächlich Dinge, die noch wirklich schön waren, aber nicht mehr zu mir passten.

Mit meiner letzten Aufräumaktion kamen zwei Dinge zusammen: aussortierter Haushaltskram und ein Hundeteenager, der aus seinen Sachen wächst. Es ist ja fast schon ein Klischee, wenn man sich einen kleinen Hund anschafft, wenn das Kind erwachsen wird, aber so wird es zumindest nie langweilig … Und man wird jedes Mal, wenn der Hund gegen die Kisten mit den aussortierten Sachen rennt, daran erinnert, dass man sie so langsam aus dem Haus bekommen muss.

Über 1900 Pakete

Als Sophie noch klein war und alle halbe Jahre ihre Größe wechselte, war ich die eBay-Königin. Ihre Kleidung verkaufte ich, um vom Erlös direkt wieder bei eBay hübsche Sachen zu kaufen. Das funktionierte jahrelang in einem halbjährlichen Rhythmus und war perfekt. Irgendwann schlief es langsam ein, da Sophie ab einem gewissen Zeitpunkt selber gerne shoppen gehen wollte und die Größen nicht mehr wechselten. Aber bis dahin hatte ich rund 1900 Ein- und Verkäufe getätigt. Krass, oder?

ebay Verkauf

Ihr ahnt, worauf es hinausläuft? Nach ein paar Jahren eBay-Abstinenz wollte ich es noch einmal mit eBay probieren und euch davon berichten. Für eine wirklich runde Geschichte wäre es natürlich toll gewesen, wenn ich aussortierte Sachen von Frieda verkauft und etwas Neues für sie gekauft hätte.

Ja, so war der Plan. Aber das Leben hält dann doch ab und an einen Hundehormonrausch bereit, der die fast neue (aber zu kleine Transportbox) in Einzelteile zerlegt. Ich warte noch auf die Entschuldigung von Frieda, zeige euch aber in der Zwischenzeit den Inhalt eines anderen Kartons: unser Geschirr. Wir besaßen nur einzelne Teile, die sich leider so gar nicht mit unserem restlichen Geschirr kombinieren ließen. Und weil man (schon gar nicht als Veganer) 11 Eierbecher benötigt und wir jedes Leck im Dach mit Müslischalen hätten kompensieren könnten, durften ein paar Teile gehen.

Wie und was ich aussortiere

Warum ich gerade dieses Geschirr aussortiert habe? Ich habe ein paar Punkte, an die ich mich gerne halte, wenn es darum geht zu entscheiden, was ich weggeben möchte. Ich zeige es euch am Beispiel Geschirr:

  1. Verschaffe ich mir einen Gesamtüberblick über mein Geschirr. Dazu hole ich alle (!) Serviceteile aus dem Schrank und gruppiere sie entweder nach Muster/Service oder nach Funktion (Teller,Tassen etc.)
  2. Nun stelle ich mir die Frage: Wo von habe ich wie viel? Und: Wie viel benötige ich tatsächlich? Besitze ich vier komplette Kaffeeservice und nur fünf Essteller? Wie viele Personen muss/möchte ich maximal bewirten? Lade ich überhaupt zum Kaffee ein oder veranstalten wir ausschließlich Grillpartys?
  3. Überlege ich, was ich kombinieren kann. Zusätzlich schaue ich, dass ich von neutralem Geschirr genug habe. Das ist nämlich immer passend, lässt sich mit bunten Servietten in alle Richtungen dekorieren und kann mit farbigen Highlights kombiniert werden.
  4. In unserem Geschirrschrank steht nun nur noch ein Set, das ich von meiner Oma geerbt habe. Es ist ganz neutral weiß und ich kann damit für 10 Personen für Kaffee und Kuchen eindecken. Dazu habe ich noch 4 zusätzliche Schalen in einem zarten Hellblau, die perfekt dazu passen. Und zwei weiße Eierbecher. So bin ich perfekt ausgestattet und mein Geschirrschrank ist nur noch mit dem gefüllt, was ich wirklich brauche und liebe. Mit dem Rest kann ich anderen mit dem Verkauf eine Freude machen.

Diese Vorgehensweise funktioniert übrigens bei fast allen Bereichen – egal, ob Blumenvasen, Kleidung, etc.

ebay einstellen

Neu gegen alt

Das Einstellen geht wirklich fix: Mit dem Handy ein paar gute Bilder machen, alles beschreiben, einstellen und losgeht es. Einstellen, aber auch kaufen, könnt ihr Neuware, aber auch Gebrauchtes oder echte Vintage-Teile und Einzelstücke.

ebay Auktion

Noch ein paar Tipps zum Einstellen und Verkaufen bei eBay

Wenn ihr euer Angebot attraktiv für Käufer gestalten möchtet, dann sind aus meiner Erfahrung gute Bilder mit Detailaufnahmen das A und O.

Ich habe das zu verkaufende Porzellan also erst einmal komplett für das Startbild (so sieht man auf den ersten Blick, worauf man insgesamt steigert) und dann seine Einzelteile für Details fotografiert. Falls Mängel vorhanden sind, dann solltet ihr auch diese gut abbilden.

Dann kommt der Text: Gebt so viele Informationen wie möglich, schreibt aber keine Prosa. Ich fahre mit Stichpunkten immer ganz gut, die ich ausführlich formuliere und in die ich auch kleinere Details aufnehme.

Ich mag Auktionen! Und so gebe ich eher selten einen Festpreis an und starte immer (auch bei hochpreisigen Objekten) mit einem Euro. Das zieht viele Käufer an und der Preis steigt oft wesentlich höher als gedacht.

Bei einem Festpreis kann man zusätzlich die Option Preisvorschlag wählen. Dabei wird euer Festpreis eine Art Verhandlungsbasis, auf der Käufer euch Preisvorschläge senden können.

Zum Schluss kommt der Versand. Beim Einstellen empfiehlt eBay euch eine Versandart und zeigt, welche Kosten dafür anfallen. Mein Tipp: Wenn ihr die Sachen fotografiert habt, dann verpackt sie sofort sorgfältig und sucht einen passenden Versandkarton. So seht ihr nämlich direkt, wie groß und wie schwer das Paket werden wird und ihr müsst nicht alles doppelt in die Hand nehmen.

Pip Geschirr

Und während die Auktion gestartet ist, habe ich einen netten Abend auf dem Sofa verbracht, um eine große, stabile Autobox bei eBay für Frieda zu finden.

PIP Schüssel

Denn was wir ihr neben dem “bitte friss nicht die alte Box” ebenfalls nicht beibringen konnten: Der Anschnallgurt auf dem Rücksitz ist kein Knabbersnack, der zur Belohnung hat, dass man nach seinem Verspeisen vorne sitzt.

Frieda braucht eine Hundebox

Unsere Auktion war ziemlich schnell bei 50 Euro angelangt. Und irgendwie hatte ich die Hoffnung, dass unsere Auktion die Neuanschaffung finanziert. Um es vorwegzunehmen: Sie hat es knapp geschafft und wir sind nun stolze Besitzer einer Autobox, die wir per Sofort-Kauf erworben haben.

ebay Sofortkauf

Glückliche Menschen, aufgeräumte Schränke und Frieda, die erstaunlicherweise innerhalb von Minuten ein großer Hundebox-Fan war. Und Durchkauen kann sie diese ganz bestimmt nicht!

Freida in Hundebox

Wie sind denn Eure Erfahrungen mit eBay? Gehört ihr zu den Auktion-Fans oder zu den Sofort-Kauf-Liebhabern?

[socialsharing buttons="facebook,pinterest,twitter,whatsapp]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.