Simple and Smart – Einwickelpapier ordentlich aufbewahren

Es gibt Dinge, die lassen sich einfach nur ungern aufräumen. Oder sind widerspenstige Zeitgenossen.

DAS gehört zum Beispiel dazu: Kennt ihr auch die zerfledderten Geschenkpapierbögen?

Einwickelpapier aufbewahren

Gummibänder sind zwar eine Möglichkeit – ich habe aber irgendwie nie welche im Haus und oft zerdrücken sie mir das Papier, wenn es nur noch eine kleine Menge ist oder ich das Band einmal zu viel drumrum gewickelt habe.

Klopapierrollen mit neuer Aufgabe

Eine wirklich einfach Lösung ohne viel Aufwand ist diese hier:

Hier kommen endlich die Toilettenpapierrollen zum Einsatz! Da sich auf unseren Rollen ein unschöner Aufdruck der Drogeriehausmarke befindet, habe ich es erst einmal mit dem Innenleben unserer Küchenrolle probiert, die ich in kleinere Ringe geschnitten habe. Das hatte jedoch nicht das gewünschte Ergebnis, da sie nicht ganz so stabil ist wie die anderen Rollen (s. Bild rechts)

Einwickelpapier aufbewahren

Ich habe etwas hin und her probiert, um das perfekte Ergebnis zu bekommen und habe die Toilettenpapierrolle mal aufgeschnitten, mal im Ganzen über das Papier gestülpt. Und für kleinere Papierreste habe ich die Rolle von einem anderen Geschenkpapier genutzt.

Das Ergebnis

Am besten hält für kleine Reste die Geschenkpapierrolle, die sehr stabil ist und die man am besten mit einem scharfen Messer in kleinere Ringe teilt. Diese Variante muss aufgeschnitten werden, da es sonst eine elende Fummelei wird, das Papier dort hinein zu bekommen.

Für große Mengen funktioniert die Toilettenpapierrolle in aufgeschnittener Version. Für eine normale Rolle Geschenkpapier nimmt man am besten die Klopapierrolle ohne Seitenschlitz. Wer wirklich perfektionistisch ist, beklebt die Toilettenpapierrollen mit hübschen Papier- oder Stoffresten…

Einwickelpapier aufbewahren

Einwickelpapier aufbewahren

Und hier der Beweis in senkrechter Form, dass die Röllchen auch alles halten, was sie sollen und dass man das Papier auch perfekt vertikal lagern kann! Et Voilá!

3 Kommentare

  1. Hey cool! Danke für die tolle Idee! Das werd ich gleich mal ausprobieren! Finde deinen Blog toll und folge dir ab jetzt! Wenn du magst, dann mach doch auch bei meinem Gewinnspiel mit, würde mich sehr freuen!

  2. Ich hab die Rollen einfach in einem Kleidersack, das funktioniert auch super, auch ohne geknickte Ecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.