Badezimmer aufräumen Teil 2: Creme, Sonnenmilch & Duschgel

Wir müssen mal im Badezimmer weitermachen!

Jetzt werden all jene Sachen genau unter die Lupe genommen, mit denen wir uns täglich frisch machen. Bei mir ist es so, dass ich hier kaum sortieren muss, da bei uns immer alles verbraucht und dann ersetzt wird. Aber es gibt ein paar Ausnahmen wie Sonnencreme oder Selbstbräuner. Oder man findet in der Reisetasche noch eine angebrochene Flasche, bei der man nicht so genau weiss, wann sie angebrochen wurde…

Duschgel oder Schaumbad und Shampoo

ist nahezu unbegrenzt haltbar. Kritisch anschauen sollte man sie jedoch, wenn eine Geruchsveränderung oder Phasentrennung auftritt. Immer gut verschließen! Und wenn man Kinder im Haushalt hat, die gerne damit spielen: Verdünnt müssen solche Produkte schnellstmöglih aufgebraucht werden, da sie sehr schnell verkeimen.

Hautpflege – Cremes, Lotionen, Masken

Geöffnet ca. 6 Monate bis 1 Jahr haltbar – geschlossen bis 2 Jahre. Alarm-Zeichen ist auch hier die Phasentrennung. Und wenn ess unangenehm riecht: weg!
Bei Produkten im Pumpspender bleiben die Inhaltstoffe besser erhalten und Bakterien sowie Keime können nicht eindringen.

Sonnencreme

Der Lichtschutzfilter behält über 3 Jahre seine Wirkung. Angebrochene Flaschen und Tuben sollte man jedoch maximal 1 Jahr benutzen. Auch hier kann man sehr schnell riechen, ob das Produkt noch gut ist. Und:
Sprays halten länger, da der Inhalt nicht mit den Händen in Berührung kommt. So haben Keime keine Chance!

Creme aufbewahren

Selbstbräuner

ist geschlossen 2-3 Jahre haltbar – Geöffnet sollte man ihn rasch aufbrauchen, da Sauerstoff und Wärme die Bräunungs-Wirkstoffe verändert. Erkennt man auch am Geruch! Maximal 6 Monate offen aufbewahren.

Gesichtspflege

ist bis zu sechs Monaten haltbar. Grundsätzlich gilt: Cremes in Tuben oder Spendern halten länger durch als ihre Geschwister in den hübschen Tiegelchen!

Augencreme

Augencremes ist meist nach drei Monaten nicht mehr in Ordnung, da sie weniger Konservierungsmittel enthalten.

Reinigungsprodukte

kann man bis zu zwei Jahren bedenkenlos verwenden – mit Schaumeffekt noch länger, denn Tenside geben Bakterien in der Flasche kaum eine Chance. Gesichtswasser mit Alkohol hält drei Jahre und länger.

Creme aufbewahren

Ampullen

sind zum einmaligen Gebrauch und enthalten wenig bis keine Konservierung. Also bis zum nächsten Tag aufbrauchen!

Bodylotionen, After Suns

Hier gilt das selbe wie bei den Gesichtscremes

Deos

Da sie ja Bakterien unter den Achseln den Garaus machen sollen, halten sie ewig – wenn sie nicht irgendwann austrocknen…
Nur bei Deoemulsionen ist die Haltbarkeit auf ein Jahr beschränkt.

und zu guter Letzt:

Zahnpasta

ist ungefähr ein Jahr haltbar.

Ich liebe es, wenn meine Sachen schön sortiert und griffbereit im Bad untergebracht sind. Kein langes Suchen und man hat immer das Gefühl, dass man sich und seinem Körper etwas Gutes tut!

MerkenMerken

4 Kommentare

  1. Aloha,

    super Beitrag. Wir waren so frei und haben deinen Beitrag an unserer Facebook-Pinnwand veröffentlicht.

    Solltest du etwas dagegen haben, bitte laut schreien.

    Liebste Grüße
    blogARTig

  2. Genau dasselbe habe ich vor ein paar Tagen auch noch gemacht. Badezimmer entrümpeln. In dem Zuge habe ich alle Kosmetik- und Pflegeprodukte auch dem Toxfox Check unterzogen. Der BUND hat eine Internetseite ins Leben gerufen, auf der man sehen kann, ob die Produkte hormonähnlich wirkende Stoffe enthalten: http://www.bund.net/themen_und_projekte/chemie/toxfox_der_kosmetikcheck/
    Hormonell wirksame Stoffe sind beispielsweise Parabene, die meist als Konservierungsmittel eingesetzt werden. Diese wirken im Körper wie weibliche Hormone. Was nachweisbar mit der Entstehung von Hoden-, Prostata- und Brustkrebs sowie mit der verfrühten Pubertät bei Mädchen, der Missbildung der Geschlechtsorgane bei Jungen sowie verminderter Spermienqualität in Verbindung gebracht wird.
    Mehr Infos dazu (und zu meiner Entrümpelungsaktion) hier: http://www.ichbindiegute.de/?p=4423

  3. Ich habe mir aus einer Zeitschrift eine Seite herausgerissen, auf der es ebenso eine so gute Übersicht gab, hab sie laminiert und im Bad aufgehängt. Meine Besucher schmunzeln oftmals drüber und ich hatte mir dann für die Zukunft vorgenommen, zumindest das Datum und das Jahr auf die Flaschen zu schreiben. Duschgel ist ja schnell verbraucht oder auch Shampoo, aber Parfüms etc. bei mir nicht. Ich habe schon andere Bereiche in dem Blog angeguckt und hebe meinen Daumen, habe die Seite auch gleich mal in meinem Artikel (der noch nicht veröffentlicht ist) verlinkt. Wenn es nicht sein soll, bitte ich auch um entsprechende Rückmeldung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.