Die Frühjahrsputz-Challenge

Frühjahrsputz … oha, das klingt ziemlich altmodisch. Das klingt nach Teppichklopfer, Wollmäusen und Gardinenröllchen (erinnert ihr auch an das ewige Ab- und Anmachen der kleinen Gardinenröllchen, wenn die Gardinen ihre Waschmaschinenrunden drehten?!).
Hab ich überhaupt gar keine Lust drauf.

Aber irgendwie möchte man seine Wohnung oder sein Haus schon ein bisschen für den Frühling vorbereiten. Es soll alles wieder frisch und sauber sein, ordentlicher und entrümpelt – eben luftiger!

Nun, es wird euch bestimmt so wie mir gehen: Mal alles an einem Tag durchblasen? Mhhh, schwierig, da wir ja doch alle auch noch andere Dinge zu erledigen haben.
Wir haben uns Folgendes für euch ausgedacht:

Jede Woche nehmen wir uns ein anderes Zimmer vor und wir erstellen euch jeweils eine Liste, damit ihr auch nichts vergesst.
Was denkt ihr? Lust darauf?

Wir beginnen nächste Woche damit – und zwar mit der Küche!

Sonja zeigt euch, woran ihr alles denken müsst und begleitet euch durch den Raum, der (wahrscheinlich) am meisten Arbeit macht. Aber: Wir sind ja noch alle unglaublich motiviert!

Unser Ziel: Eine blinkende Küche! Foto:Fotolia

Und damit wir nicht als „Vorturner“ alleine putzen, dürft ihr mitmachen! Unter dem Artikel wird jeweils eine Möglichkeit zur Verlinkung sein. Dort dürft ihr passend zum jeweiligen Thema alles zeigen: Euer sauberes Bad oder die neue Küchenschrankordnung, die sortierte Ablage oder die gewienerten Backbleche. Selbstverständlich dürft ihr das Logo oben gerne für euren Blog mitnehmen und auf uns verlinken!

Bis dahin: Alles Liebe von Sabine

18 Kommentare

  1. Constanze

    Meine Küche ist zwar miniklein, aber viel Kram gibt es trotzdem.
    Ich mach mit und freu mich über Tipps

  2. Hallo Busybee! 🙂
    Ich würde auch gerne mitmachen, aber meine Küche ist schon sehr ordentlich.
    Was mir fehlt ist eine Idee wie ich meine Geschirrtücher ordentlich verstaue. Vielleicht darf ich ja mal ganz vorsichtig nach einer Idee fragen? 🙂
    Viele liebe Grüße! Spring

  3. Ich bin auch dabei. Zum Glück mit kleiner Küche und wir wohnen erst 3 Monate hier… Und es ist noch einiges provisorisch, das könnte man in dem Zug ja gleich mal mitnehmen. Ich werde dann wohl per Instagram teilnehmen 🙂
    Bin mal gespannt 🙂
    Liebe Grüße

  4. Jede Woche einen Raum – das ist machbar. Ich bin dabei (obwohl mich schon das Grauen packt, aber das wird bei anderen ein ähnlichen Gefühl sein).
    Also bis näche Woche.
    Frauke

  5. Huhu!
    Vielen Dank für deine Rückmeldung. 🙂

    Bisher liegen sie in 3 Stapeln neben einander im Schrank und sehen unordentlich aus, weil ich sie nicht bügle. 😀
    Ich hab sie schon nach Sorte/Serie sortiert, aber irgendwie sieht das nicht ordentlich aus, weil sie trotz Gleichartigkeit und gleicher Faltung unterschiedlich groß sind (evtl. vom Trockner).

    Im Kleiderschrank hab ich alles auf Bügeln, weil das immer schöner aussieht als gefaltet, aber Geschirrtücher aufhängen ist ja nicht so der Brüller. 😀

    Wie sieht das denn bei dir aus?

    Herzliche Grüße!

  6. Endlich!
    Ich werd an die Hand genommen!
    Obwohl ich mich (unbekannterweise) mit Frauke dem Grauen hingebe…ich mache auch mit. 😉
    LG Petra

  7. Da mache ich doch auch gerne mit, wo bei mir auch wieder das entrümpeln anfällt!
    Es ist wie eine Sucht, findet ihr nicht auch? Wenn man einmal angefangen hat, kann man gar nicht mehr aufhören!
    Ich habe euch beide für den Liebster-Award nominiert und würde mich freuen wenn ihr mit machen würdet. Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten, ich finde sowas ist immer eine gute Möglichkeit andere Blogger kennen zu lernen!
    LG Laura

    http://aliceskleinewelt.blogspot.de/2015/01/discover-new-blogs-blog-award.html

  8. Oh, solche Aktionen liebe ich! Mich packt immer regelmäßig zum Jahresanfang die Ausmistlust, nur mit dem konsequenten Durchziehen des Begonnenen haperts dann manchmal, und ich ärger mich dann über mich selber, dass ich irgendwie auf der Stelle trete. Da freu ich mich besonders auf Tipps und den "Tritt in den Hintern" zum Weitermachen ;-).
    Liebe Grüße Ute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.