DIY – natürliches Spray zum Yogamatte reinigen

Meine letzten Wochen waren extrem arbeitsreich – vormittags im Büro, nachmittags der Blog und ein, zwei, drei neue Projekte und abends noch ein bisschen Bildbearbeitung für den Relaunch. Ich gebe mir schon sehr viel Mühe „aktiv“ zu sitzen, also meine Sitzposition häufig zu ändern (da helfen meine Hummeln im Hintern), aber mir tut am Abend dann trotz allem der Rücken weh und oft kribbelt es ganz unangenehm in den Händen.

Ich kenne meine Schwachstellen ziemlich gut und weiß, dass Yoga perfekt für mich ist. Und so versuche ich tatsächlich täglich abends noch ein bisschen daheim rumzuturnen. „Oha!“, werdet ihr denken, „das ist aber viel!“. Lasst es mal nur 20 Minuten sein, aber so vermeide ich meine Kopfschmerzen aus der Hölle. Und ich sage euch eins: 20 Minuten sind nichts gegen die Schmerzen, die mein Körper produzieren kann!

Yogamatten-Spray DIY

Meine Yogamatte liegt in den heißen Phasen neben meinem Schreibtisch. Also neben unserem Esstisch und wer schon mal bei uns war weiß, dass man von der Küche ins Bad genau den Weg nehmen muss, wo die Matte liegt. Also latscht jeder drüber.

DIY Spray für die Yogamatte

Wir tragen zwar alle Socken, aber trotzdem wird so eine ganze Menge Staub und Dreck immer mal wieder auf der Mitte verteilt. Den bewundere ich dann, wenn ich kopfüber im abschauenden Hund meinen Nacken entspanne.

Nur so mittelschön.

Yogamatte reinigen

Also muss die Mitte gereinigt werden. ich habe es mit einer Seifenlauge probiert, aber die Seife hat sich in den feinen Poren abgesetzt. Also habe ich mir Gedanken gemacht, was reinigt und auch ein bisschen desinfiziert. Ätherische Öle eignen sich dafür ganz prima, da sie oft eine antibakterielle Wirkung haben, ohne der Umwelt zu schaden. Ganz vorne mit dabei ist Teebaumöl.

Mein Reinigungsrezept:

Was Ihr dazu benötigt

  • eine Sprühflasche
  • Wasser
  • Teebaumöl
  • Pfeffermzinöl

DIY Spray für die Yogamatte

Die Mischung:

5 Tropfen Teebaumöl und 10 Tropfen Pfefferminzöl auf 100 ml Wasser mischen. Natürlich könnt ihr auch mehr herstellen – je nach Größe eurer Sprayflasche. Der Geruch ist etwas kräftiger durch das Teebaumöl, das jedoch mit dem Pfefferminzöl ein harmonische Mischung ergibt, die nicht zu streng riecht. Wir wollen ja nicht direkt umkippen 😉

Nun die Yogamatts einsprühen und mit einem sauberen Lappen abwischen. Gut trocknen lassen – am besten in der Sonne.

DIY Spray für die Yogamatte

Yogamatte sauber machen

Probiert das Spray mal aus – es eignet sich übrigens auch ganz prima für andere Sportgeräte, wie Hanteln oder Bänder, die man ab und an mal vom Schweiß befreien möchte …

In diesem Sinne: Namaste!

Yogamatten-Spray DIY

Yogamatten-Spray DIY

3 Kommentare

  1. Die Zitrone auf den Bildern iritiert ein wenig. Da denkt man gleich es kommt auch noch etwas Zitronensaft in die Mischung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.