Im Frühjahrsputz-Rausch mit dem Dremel Versa

Werbung

Zack, ist wieder ein Tag rum, an dem man so vor sich hin gewerkelt und die verschiedensten Dinge gemacht hat. Ein bisschen aufräumen, den Putzlappen schwingen, kochen – und die Zeit ist verflogen. Wie soll man sich da erst für den Frühjahrsputz motivieren?! Denn ganz ehrlich: der dauert länger als nur das bisschen Rumgeräume und Wischen. So wie den meisten, geht es mir auch. Bis die Motivation erst einmal um die Ecke geschlichen ist, hat das Sofa und der Netflixmarathon schon einen ersten Etappensieg erreicht. Mist. Der innere Schweinehund weint ein bisschen.

Was der innere Schweinehund zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß: er bekommt Verstärkung. Und zwar in Form eines kleinen Putzfreundes – des Dremel Versa.

Dremel-Versa-testen

Als ich das Päckchen mit meiner neuen Unterstützung für den Frühjahrsputz auspacke, bin ich glücklich. Denn gereist ist der Dremel Versa in einem Etui – sowas mag ich! Da ist alles schön zusammen verräumt und fliegt nicht einzeln durch die Gegend. Und: die Verpackung ist flexibel. Mich nerven oft die Werkzeugkoffer, die eingemuldete (versteht ihr, was ich meine?), vorgegebene Vertiefungen haben. Da muss man dann wie bei einem Kinderpuzzle versuchen, das Werkzeug hinein zu quetschen. Meistens passt dann das Kabel nicht und wird mit Gewalt abgeknickt. Hier also: reinwerfen und gut.

Dremel Versa Case

Apropos Kabel: Der Dremel Versa wird per USB versorgt und hat einen schnell aufladbaren Lithium-Ionen-Akku. Und so ist er schnell am Start.

Dremel Versa Case

Im Rausch des Probierens

Erinnert ihr euch an Weihnachten, wenn man als Kind sein neues Weihnachtsgeschenk in allen möglichen Variationen ausprobieren musste? Was passt alles in die niedlichen Kaufmannsladentütchen? Fährt die Holzeisenbahn auch über Strumpfberge? Malen die neuen Filzstifte auch auf Tapete? Ihr wisst, was ich meine! So ging es mir mit dem Dremel Versa.

Was kann er alles putzen? Pfannen? Hauswände? Blumentöpfe? Letzteres funktioniert wirklich super und ist somit mein (inoffizieller) erster Tipp, was man mit dem Dremel Versa alles beim Frühjahrsputz sauber bekommt. Damit bin ich den ganzen Schmodderränder von den Pflanztöpfen auf dem Balkon zu Leibe gerückt. Fotos gibt es davon leider nicht, weil (wie oben bereits erwähnt) ich im Probierrausch war. Und das funktionierte so super, dass ich gar nicht mehr an Fotos gedacht habe. Sorry.

Klein, aber mächtig effizient

Ein Putzrausch? das geht natürlich nur, wenn man nicht nach fünf Minuten Schrubben erschöpft die Putzsegel streicht. Der Dremel Versa macht Schluss mit mühsamem Schrubben, um Schmutz zu beseitigen. Egal, ob Herdplatten, Backöfen, Töpfe und Pfannen, Fliesenfugen, Abflüssen, Turnschuhe, Golfschläger, Grill oder eben Blumentöpfe – ihr habt den Kleinen lediglich in der Hand und den Rest erledigt er.

Ihr könnt zwischen vier verschiedenen Aufsätzen wechseln:

  1. Der Schaumstoffpad ist für empfindliche Oberflächen. Ich würde ihn beispielsweise auf Wänden benutzen und wenn es keinerlei Kratzer geben darf.
  2. Der Antikratz Pad ist die blaue Variante, die ich hauptsächlich genutzt habe. Auch hier gibt es keine Kratzer, aber es ist wesentlich stärker und robuster.
  3. Mit dem Starkschmutz Pad muss man schon etwas vorsichtiger sein, da es ordentlich schrubbt und
  4. die Borstenbürste reinigt alles, was groben Dreck angehaftet hat, perfekt (ich muss mal meine Gassistiefel damit behandeln – Putzrausch, ihr wisst schon).

Es ist übrigens egal, ob ihr nass oder trocken, mit ohne Putzmittel arbeitet – es funktioniert alles einwandfrei. Damit ihr einen Eindruck bekommt, was der Dremel Versa alles kann, habe ich ein Video für euch aufgenommen. Meine drei Projekte, die ich für euch ausprobiert habe:

Das eingebrannte Backblech

Was mich schon seit Monaten nervt: unser Backblech. Ich weiß nicht, wie oft ich den kleinen eingebackenen Fettspritzern schon zu Leibe gerückt bin – bisher ohne Erfolg! Aber mit dem Dremel Versa braucht man einfach keine Kraft mehr und er schrubbt alles super weg!

Dremel Versa Backblech reinigen

Und so sah es dann nach der ersten Runde mit dem Versa in der Ecke aus:

Dremel Versa Backblech saeubern

Das verkrustete Waschbecken

Ebenso anstrengend finde ich die Übergänge am Waschbecken zum Waschtisch, vom Becken zum Abfluss oder zum Wasserhahn. Da sammelt sich immer eine wunderbare Mischung aus Schmutz, Kalk und Schmodder an, den man nur schwer wegbekommt. Was mich hier etwas überraschte (denn ich dachte eigentlich, dass mein Waschbecken gar nicht soooo schmutzig ist): es spritzte der Schmutz nur so ab. Uiuiui. Aber gut so!

nachher:

utzen

Wer mir ein bisschen beim Putzen zuschauen möchte, der darf sich das Video hier ansehen:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Mein Fazit: sehr cooles Putzgadget, das man gut hüten muss. Sonst ist es ganz schnell okkupiert für den Felgenputz oder die Grillmeisterputzaktion …

Dremel Versa Video

Zum Schluß noch mal kurz zusammengefasst, was im Lieferumfang des Dremel Versa ist:

  1. Versa PC10
  2. 1x Spritzschutz
  3. 3x Schaumstoff Pad
  4. 3x Antikratz Pad
  5. 3x Starkschmutz Pad
  6. 1x Borstenbürste
  7. USB-Kabel
  8. Reißverschlusstasche
Dremel Versa Video

Nimm mich mit zu Pinterest:

[socialsharing buttons="facebook,pinterest,twitter,whatsapp]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.