Fasten mit dem Küchenschrank 2016

Fasten mit dem Küchenschrank 2016

Same procedure every year: In der Fastenzeit wird gefastet. Das was im Küchenschrank seit einem Jahr vor sich hinlümmelt, muss gegessen werden. Letztes Jahr und vorletztes Jahr habe ich schon davon berichtet.

Es werden nur frische Sachen nachgekauft, keine Süßigkeiten, keine Softdrinks, keine Energydrinks (ha, da leidet der Liebste ganz arg!), kein Nutella und auch sonst kein Luxus.

Diese Jahr haben wir besonders viele Backzutaten, die demnächst ablaufen. Das ist irgendwie skurril, da wir ja fasten wollen und ein Kuchen nicht so wirklich in das Konzept passt. Man muss ja schon darben (da spricht der Protestant aus mir …)

Aber, was weg muss, muss weg und wir können die gemahlenen Nüsse ja schlecht pur löffeln!

Und so gab es ganz fastenmässig einen Schokobrownie mit Nüssen.

Ein Hoch auf die triste Fastenzeit!

Foto des Autors

Über Sabine

Ordnung war schon immer eine Leidenschaft von mir. Eine ordentliche Wohnung ruft tiefe Entspannung und Freude bei mir hervor! Leider, leider bin ich eine faule Socke, die zwar sortierte Wäsche liebt, aber eigentlich lieber ein Buch lesen würde. Also machte ich mir Gedanken zu folgender Frage: „Wie kann ich eine maximal ordentliche Wohnung mit minimalem Einsatz bekommen?“ Und das ist nun meine Mission! Viel Ordnung mit wenig Aufwand!

hier findest du alle Beiträge von Sabine

2 Gedanken zu „Fasten mit dem Küchenschrank 2016“

Schreibe einen Kommentar