#fünffragenamfünften im APRIL – die Zombie-Edition

Eine neue Fragerunde “Fünf Fragen am Fünften” von Nic. Es wird heute spannend, denn es geht um Zombies …

1. Machst du oft mehrere Dinge gleichzeitig?

Vor ein paar Jahren hätte ich mit stolz geschwellter Brust gerufen: ich bin die Multitasking-Heldin! Nein, bin ich nicht. Denn nach vielen Jahren in der Projektleitung und als Redakteurin weiß ich: Multitasking ist nur gut, wenn man dabei nichts verdummbeuteln kann. Also wird alles schön Schritt für Schritt gemacht.

Was isch aber kann ist Netflixschauen und dabei essen 🙂

2. Mit wem hast du deine erste Freundschaft geschlossen? Hast du zu diesem Menschen heute noch Kontakt?

Oha, wer war das? Ich tippe mal auf den Kindergarten und da waren es tatsächlich ein paar Jungs, mit denen ich immer gespielt habe. Kontakt habe ich aber keinen mehr und auch bei den Namen dürfte es schwierig werden. Meine erste richtig gute Freundin hatte ich dann in der Grundschule. Den Namen weiß ich noch, bei Facebook sind wir auch verbunden, aber richtig Kontakt haben wir leider nicht mehr.

3. Bist du in der virtuellen Kommunikation anders als von Angesicht zu Angesicht?

Virtuell bin ich immer viel schlechter im Kommunizieren als Face to Face. Ich rede gerne mit echten Menschen und ich habe schon ganz oft gemerkt, dass das virtuelle Leben ganz schnell zu Missverständnissen führen kann. Darum: Wer mich kennenlernen mag, der sollte mich live erleben.

4. Vermeidest du bestimmte Musik, weil sie dich traurig macht?

Ich verrate euch jetzt ein Geheimnis: Ich vermeide Musik im Alltag generell. denn sie macht mich unglaublich nervös und ich kann mich kaum konzentrieren. Darum haben wir zuhause noch nicht mal eine Anlage. Und das mit einem Musiker/Produzenten im Haus! Der ist übrigens auch ganz froh, wenn seine Ohren im Privaten unbelastet sind. Ein Hörsturz oder ähnliches wäre ein Katastrophe!

Aber traurig macht mich Musik nicht.

5. Wen würdest du als erstes beißen, wenn du ein Zombie wärst?

Diese Frage ist nicht ganz trivial! Bin ich als Zombie so hungrig, dass ich erst mal alles anfalle, was zwei Beine hat? Oder kann ich mit meinem Heißhunger auf jemanden Spezielles warten. Wählt man dann nach Geschmacksrichtung (Veganer essen nur Veganer, Mettbrötchenliebhaber)? Oder nach Gewicht (heute hab ich Lust auf Mageres)? Oder nach “den wollte ich schon immer mal den Kopf abbeissen”? Da hätte ich ein paar Kandidaten, aber da wird mir bei dem Gedanken eher schlecht.

Freunde und Familie werden verschont, aber vielleicht mache ich mich über ein paar Politiker her. Ich kann die Frage nicht wirklich beantworten, weil wahrscheinlich alle, die ich gerne beissen würde, erst mal nicht in meiner Reichweite wären. Aber ein saftiger Biss in den Oberschenkel des Callcentermitarbeiters, der jeden Tag um 14 Uhr bei uns anruft, wäre schon verführerisch …

[socialsharing buttons="facebook,pinterest,twitter,whatsapp]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.