Küchenrückwand verschönern: schnell & easy mit einer neuen Platte

Küchenrückwand verschönern: schnell & easy mit einer neuen Platte

Zackedizack, eine Küche aufhübschen – ohne großen finanziellen Aufwand? Das klingt erst mal nicht wirklich praktikabel. Wir haben unsere Küche bereits zwei Mal renoviert. Das erste Mal sollte es wirklich budgetorientiert sein und ich hatte hier darüber geschrieben. Das zweite Mal war es der große Rundumschlag, bei dem vom Boden bis zur Decke alles neu gemacht wurde. Nun ist das auch vier Jahre her und die Rückwand hinter dem Herd beginnt zu schwächeln. Also habe ich mich auf die Suche gemacht, wie man seine Küchenrückwand verschönern kann – ohne großen Aufwand.

Küchenrückwand

Auf meiner Recherche bin ich auf die Seite Kunststoffplattenonline.de gestoßen. Auf den erste Blick wirkt sie so, als ob ich mindestens ausgebildeter Handwerker sein muss, um dort zu bestellen, aber tatsächlich war ich hier genau richtig!

Kunststoffplattenonline.de hat sich auf den Verkauf von verschiedenen Arten Kunststoffplatten wie Plexiglas, Acryl- und HPL-Platten spezialisiert. HPL steht übrigens (was ich auch nicht wusste) für High Pressure Laminate und kann die unterschiedlichsten Oberflächenstrukturen haben. Für die Küche muss also ein Material her, das richtig viel aushält: Hitze, Feuchtigkeit, Putzmittel usw. Der Vorteil dieser Platten ist, dass sie in unzähligen Farben und Strukturen gibt, sie super einfach an jede Umgebung angepasst und auf Maß zugeschnitten werden können. HPL-Platten und Acrylglasplatten sind sehr langlebig und witterungsbeständig, so dass sie auch perfekt für den Einsatz im Garten geeignet sind. Also genau das, was ich für hinter den Herd suche.

Nun habe ich die Qual der Wahl beim Küchenrückwand verschönern

Ok, das klingt jetzt erst einmal ziemlich theoretisch, aber diese Möglichkeiten gibt es:

Schwarz gebürstete Alu-Verbundplatten

Wow, ich liebe diesen schwarzen Hintergrund. Er ist leider für uns zu dunkel, aber mit grauen Möbeln sieht er toll aus. Die schwarz gebürsteten Alu Verbundplatten ist eine coole Alternative für Küchenrückwand, wenn es eine krasse Veränderung in der Küche sein soll. Die Platte ist widerstandsfähig, beschädigt nicht schnell und ist pflegeleicht.

 

Acrylglas Weiß

Die weiße Acrylglas Platten sind mein persönlicher Favorit – ich liebe einfach helle Farben und da unsere Küche eine sehr niedrige Decke hat, bin ich über jede helle Ecke dankbar. Leider, leider scheidet aber auch sie aus, da wir einen Gasherd besitzen. Das Material ist wegen der hohen Umgebungstemperaturen nicht für die Montage hinter einem Gasherd geeignet. Acrylglas eignet sich besonders für Küchen mit Induktionskochfeldern, da es kaum Hitze abgibt. Die Acrylglas-Platten sind ansonsten sehr robust und leicht sauber zu halten. Trotzdem sollte man beachten, dass die Platten etwas schneller Kratzer bekommen als zum Beispiel Alu-Verbundplatten,

Küchenrückwand verschönern

 

 

 

Gebürstetes Kupfer (Alu-Verbund)

Diese kupferfarbene, gebürstete Alu-Verbundplatte ist ein echtes Highlight und ich könnte sie mir richtig gut bei uns vorstellen. Die Platte ist unempfindlich gegen Temperaturschwankungen und kann bei Temperaturen von -50° C bis + 90° C eingesetzt werden. Sie ist leicht sauber zu halten und beschädigt außerdem nicht schnell – was will man mehr! Die Vorteile von Alu-Verbundplatten überwiegen übrigens im Küchenbereich, weil man die wenigsten Einschränkungen bezüglich Herd, Temperatur etc. hat.

Was ist der Unterschied zu einer HPL-Platte?

Unten seht Ihr eine HPL-Platte in der grünen Küche. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die HPL–Platte ein höheres Gewicht aufweist und etwas schwieriger selbst zu bearbeiten ist als Acrylglas und die Alu-Verbundplatte. HPL ist aufgrund seiner hohen molekularen Dichte aber sehr hygienisch.

Und jetzt? Wie bekomme ich meine neue Küchenrückwand?

Jetzt wird es spannend, denn wenn ihr euch erst mal entschieden habt, dann geht es ans Messen. Die Kunststoffplatten lassen sich nämlich ganz einfach selbst montieren. Den Bereich für die Platte ganz genau ausmessen und eine eine Marge von 2 mm einhalten. Schaue auch nach Steckdosen und anderen Aussparungen. Als nächstes muss eine DXF-Datei für das Laserschneiden oder Fräsen erstellt werden. Das klingt kniffelig, aber auf der Seite gibt es eine genaue Anleitung und Erklärung zum Erstellen einer solchen DXF-Datei.

Küchenrückwand verschönern: alles selbst angebracht!

Dann heisst es ein bisschen Warten bis die Platten geliefert werden. Sind sie da, einfach die Schutzfolie von der Rückseite der Platte entfernen, die Rückseite mit einem antistatischen Kunststoff-Reiniger reinigen und dann den Montagekleber auftragen. Punktförmig alle 15 cm in 2,5 cm Entfernung vom Plattenrand den Kleber auftupfen. Und dann alles ran an die Wand! Schutzfolie von der Vorderseite abknibbeln und die Ränder noch verkitten. Noch Fragen? Wer noch ein paar Tipps dazu braucht, der kann sich hier ein Erklär-Video dazu ansehen.

Ziemlich cool, oder? Wenn also demnächst eine kleine Küchenrenovierung ansteht, dann solltet ihr unbedingt dies Lösung in Betracht ziehen! Ich geh dann mal die Küchenwand vermessen …

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest

 

Foto des Autors

Über Sabine

Ordnung war schon immer eine Leidenschaft von mir. Eine ordentliche Wohnung ruft tiefe Entspannung und Freude bei mir hervor! Leider, leider bin ich eine faule Socke, die zwar sortierte Wäsche liebt, aber eigentlich lieber ein Buch lesen würde. Also machte ich mir Gedanken zu folgender Frage: „Wie kann ich eine maximal ordentliche Wohnung mit minimalem Einsatz bekommen?“ Und das ist nun meine Mission! Viel Ordnung mit wenig Aufwand!

hier findest du alle Beiträge von Sabine

Schreibe einen Kommentar