Mehr Ordnung auf dem Schreibtisch

Vor kurzem (ähhh vor längerer Zeit… also, ich war hier etwas langsam….) erreichte mich die Anfrage von New Swedish Designs, ob ich nicht mal über ihre „Möbel Apps“ berichten möchte. Da es sich dabei um „Hacks“ von Ikea-Möbeln handelt, war ich sofort Feuer und Flamme!

Nun sollte ja das Kindelein ein neues Zimmer bekommen und eingeplant ist natürlich auch ein neuer Schreibtisch. Und bekam ich den Fakktopp Monitorständer zur Verfügung gestellt.

Aber erst mal ein paar Fakten vorab:

New Swedish Design ist ein junges Start-Up, welches Zubehörprodukte für IKEA-Möbel, so genannte „Möbel Apps“, entwickelt, in Deutschland produziert (95%) und online vertreibt. Mit den Apps können IKEA-User ihre vorhandenen Expedits, Billys usw. „pimpen“. Dadurch werden die Möbel um Design und/oder Funktionen erweitert und erhalten so einen Mehrwert.

Vor etwa drei Jahren entsprang die Idee zu New Swedish Design und seit Juni 2011 ist der Shop online. Der Gründer Oliver hat bereits als Student viele IKEA-Möbel gehackt und ihnen einen völlig neuen Zweck verliehen. Danach entwickelte er alle die Dinge weiter, die ihm persönlich zu seinem „IKEA-Glück“ fehlten und die er nicht bei IKEA erwerben konnte. So entstand die Idee von New Swedish Design.

Zurück zum Monitorständer. Und zum Kinderschreibtisch.

Manchmal ist der Teufel ein Eichhörnchen und irgendwie ging es mit dem Zimmer-Makeover der Tochter nicht richtig vorwärts. Und weil ich ein pragmatischer Mensch bin, landete der Ständer auf MEINEM Schreibtisch als Zwischenstation.

Also stand der Aufsatz ein paar Tagen bei mir und obwohl er eher unspektakulär aussieht: ich liebe, liebe, liebe ihn! Entweder lagerte dort mein Laptop drauf. Oder mein Proviant (ich kippe gerne Gläser mit dem Ellenbogen um) oder er beheimatet Handy und Co, die nicht in meinem Wust untergehen sollen.
Unten drunter lagen meine aktuellen ToDos so wie zu bezahlende Rechnungen…

Leider, leider hat ihn nun meine Liebste in ihrem neuen Zimmer (nächste Woche mehr davon – bleiben sie dran!)

Vorher und nachher – jetzt wird alles viel ordentlicher auf dem Schreibtisch!

Der FAKKTOPP Monitorständer hat zwei Hauptaufgaben. Zum einen ist er natürlich eine sichere und stabile Unterlage für einen Monitor. Zum anderen bietet er aber auch zusätzlichen Stauraum für Papier oder anderem Bürozubehör.

 

Das Fach hat die Größe von DIN A4 Papier und ein Fassungsvermögen von ca. 1.000 Blatt (80 g/m2). Damit ist der Platz unter dem Monitor optimal genutzt und der verkürzte Weg, zwischen dem vielleicht ebenfalls auf dem Schreibtisch stehenden Drucker, sorgt für mehr Effizienz im Büro. Natürlich lässt sich das Fach auch für andere Bürogegenstände, wie z. B. Hefter, Locher, Klammern usw. oder als Postfach nutzen.

Der Spalt an der Unterseite des Monitorständers ermöglicht außerdem eine Unterführung von USB- und anderen Kabeln der Computerperipherie.

Der Monitorständer wurde zuerst einmal für den IKEA-Schreibtisch Galant entwickelt und ist deshalb in den IKEA® Farben weiß, Birke und Buche erhältlich. Der kompakte Monitorständerständer kann natürlich auch überall im Büro und auf anderen Schreibtischen eingesetzt werden.

Jetzt stellt sich nur die Frage, wer den Aufsatz am Ende bekommt… Mehr „Apps“ gibt es übrigens HIER!

 

*Der Aufsatz wurde mir freundlicherweise von New Swedish Designs zur Verfügung gestellt.

1 Kommentare

  1. Ich denke jeder kennt es wenn der Schreibtisch nicht so Ordentlich ist wie er sein sollte.Danke für die tollen Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.