Eine Frage der Ordnung – Menüplanung mit Evernote #Video

Eine Frage der Ordnung – Menüplanung mit Evernote #Video

Während ich im Urlaub entspanne, hat Julia mir meine Frage beantwortet und ein Filmchen für euch gedreht. Ihr erfahrt heute, wie man seine Menüs plant. Ich bin ja ganz schlecht in sowas – ich stehe gerne vor leerem Kühlschrank und wundere mich, wer alles gegessen hat. Glück für die Müsli-Industrie 🙂

Steht ihr wie ich auch jeden Tag von Neuem vor dem Kühlschrank und fragt euch, was man wohl kochen könnte? Und immer fehlt eine wichtige Zutat, die man gerade nicht zuhause hat. Oder der Kühlschrank quillt über und am Ende der Woche hat man doch nur Nudeln mit Soße gekocht und muss viele wertvolle Lebensmittel entsorgen – einfach weil man sie vergessen oder den Überblick verloren hat. Wäre eine ausgeklügelte Menüplanung nicht toll? Wäre das nicht die Lösung für das „Was koche ich heute Problem?“

Gerade am Anfang des neuen Jahres versuche ich immer vorhandene Lebensmittel aufzubrauchen. Ich nenne es Fasten mit dem Küchenschrank. Wenn man seine Bohnenvorräte mal aufbrauchen und Dosensammlungen minimieren möchte, ist eine gute Menüplanung das A und O. Glaubt mir.

Menüplanung für Anfänger

Julia hat zeigt euch heute ihre Methode der Menüplanung: Hier geht es zu Julias Video. Und in zwei Wochen bin ich dann wieder dran!

Menueplanung

Schaut doch mal bei Julias Youtube-Kanal vorbei – dort findet ihr alle ihre Filme. Meine Filme sind in meinem Kanal „Ordnungsliebe„ beheimatet.

Foto des Autors

Über Sabine

Ordnung war schon immer eine Leidenschaft von mir. Eine ordentliche Wohnung ruft tiefe Entspannung und Freude bei mir hervor! Leider, leider bin ich eine faule Socke, die zwar sortierte Wäsche liebt, aber eigentlich lieber ein Buch lesen würde. Also machte ich mir Gedanken zu folgender Frage: „Wie kann ich eine maximal ordentliche Wohnung mit minimalem Einsatz bekommen?“ Und das ist nun meine Mission! Viel Ordnung mit wenig Aufwand!

hier findest du alle Beiträge von Sabine

Schreibe einen Kommentar