Ordnungsliebe in der neuen MOKA

Ordnungsliebe in der neuen MOKA

Kennt ihr das kleine Magazin MOKA? Ich habe es euch schon mal hier kurz vorgestellt, aber ich zeige euch heute noch mal ein paar Bilder aus der neuen Ausgabe.

Mokamagazin

Jaaa, ich weiß – von hinten durch die Brust ins Auge – ich bin da auch drin mit meinem Buch. Und das freut mich ganz besonders, da ich ein wirklich großer Fan des Büchermagazins bin.

MOKA-Buechermagazin

Es erinnert mich an die kleinen Heftchen, die es früher im Buchhandel oder im Spielwarengeschäft gab und die für mich kleine Heiligtümer waren, die ich permanent mit mir rumschleppte und meine Eltern nervte. „Das Buch will ich, das Puppenhaus mag ich…“

Ordnungsliebe in MOKA

Und so ist es immer noch – ich nerve alle um mich herum mit diesen kleinen Heftchen: „Hast du es schon gesehen?“, „Kennst du Moka?“, „Das Buch brauch ich unbedingt!“ „Ist das nicht wunderhübsch?“

MOKA Magazin

Und so frage ich euch natürlich auch: kennt ihr MOKA?

Yoga im Büchermagazin

Enja von Moka beschreibt ihr Heftchen übrigens mit diesen Worten:

Oft werde ich gefragt: „Was ist eigentlich MOKA?” Und dann spreche ich von meiner Sehnsucht nach guten Geschichten, davon, dass ich Buchhändlerin bin und aus dieser Leidenschaft heraus und mit Sandra als Art Direktorin an meiner Seite euch eine aufs schönste gestaltete, ausgesucht feine Bücherwelt mit Neuerscheinungen, Interviews, Porträts und Reiseinspirationen für die Tasche bieten möchte. Das ist das eine, aber was MOKA auch für euch sein soll, hat mal eine Leserin sehr schön beschrieben: „Ich sage an dieser Stelle einfach einmal herzlich „Danke“. Für die Vorfreude auf jede neue Moka-Ausgabe und das kleine Abenteuer, darin auf Entdeckungsreise zu gehen. Für viele wertvolle Inspirationen, für wunderbare Leseerlebnisse und für zahlreiche Wohlfühlmomente. Schön, dass es euch gibt.”

Foto des Autors

Über Sabine

Ordnung war schon immer eine Leidenschaft von mir. Eine ordentliche Wohnung ruft tiefe Entspannung und Freude bei mir hervor! Leider, leider bin ich eine faule Socke, die zwar sortierte Wäsche liebt, aber eigentlich lieber ein Buch lesen würde. Also machte ich mir Gedanken zu folgender Frage: „Wie kann ich eine maximal ordentliche Wohnung mit minimalem Einsatz bekommen?“ Und das ist nun meine Mission! Viel Ordnung mit wenig Aufwand!

hier findest du alle Beiträge von Sabine

Schreibe einen Kommentar